Personal Training

 

 

Unser Alltag ist häufig von monotonen Bewegungsabläufen und Stress geprägt. Daraus ergeben sich Fehlbelastungen und oft Verspannungen, besonders im Nacken, Rücken und der Rumpfmuskulatur.


Doch bei leichten Verspannungen bleibt es oft nicht, häufig werden daraus Rückenschmerzen und unterschätzte Verkürzungen der Muskulatur.

 

Einflüsse von Stress werden verstärkt
Eine verkürzte Muskulatur und tiefgehende Verspannungen können die negativen Einflüsse von psychischen Stress verstärken, da unser Körper angestaute Stresspotenziale nicht mehr abbauen kann.

 

Unser (Büro)Alltag
Schauen wir auf den Wandel des Arbeitsmarktes ist der Querschnitt der Bevölkerung meist an einem Büroarbeitsplatz beschäftigt. Im Vergleich zu früher, wo viele Menschen einer stark körperlichen Arbeit nachgegangen sind. Das bedeutet: Heute verbringt der Mensch die meiste Zeit im Sitzen oder Stehen. Die Hauptaktivitäten finden mit den Augen statt (also der Bildschirmarbeit) und dem Tippen von Texten und Geschäftsbriefen oder in Geschäftsmeetings. Die körperliche Ertüchtigung findet nahezu nicht mehr statt, sodass wir unseren Körper gezielt in Bewegung bringen und halten müssen. 

 

Weitere Stressfaktoren

Neben beruflichen Herausforderungen werden wir im Alltag nach Feierabend mit weiteren Stressoren konfrontiert, häufig stehen wir im Verkehrsstau oder in der Schlange an der Supermarktkasse – Faktoren, die unserem Körper die Möglichkeit der Entspannung versagen.

Warum ins Fitnessstudio?

Der Gang in ein Fitnessstudio sollte nicht allein aus den Gründen der Figur-Optimierung, Schönheit oder ähnlichen Gründen getätigt werden, sondern er sollte der Erholung und Gesunderhaltung von Körper und Geist dienen.
Das heißt die erlernten und geübten Bewegungsabläufe des Trainings sollen uns auf die Erfordernisse unseres Alltags bestmöglich vorbereiten und angestaute Verspannungen lösen.


Mein Motto … bald auch Deins?

 „Wir können den Alltag zwar nicht ändern,
aber wir können uns auf ihn vorbereiten!“


Wir können den alltäglichen Hindernissen und Belastungen, wie oben genannt, nicht vollends ausweichen, aber wir können mit einem auf uns zugeschnittenen Training einen wichtigen Beitrag zu einer besseren Bewältigung des Alltages leisten.

 

Langfristig gesund bleiben
Es ist eine Entscheidung für eine langfristige Gesunderhaltung und einem besseren Lebenswandel – nicht nur für heute, sondern für die Morgen, die kommen werden!

 

Höchstleistung erhalten
Wann hast Du das letzte Mal Deine Atemzüge einer einzigen Stunde gezählt? Wahrscheinlich noch nie. Unser Körper atmet jeden Tag, jede Stunde, jede Minute jede Sekunde! Viele Körperfunktionen macht unser Körper für uns jeden Tag ohne das wir darüber nachdenken – Höchstleistung!
Was ist es dann für eine Höchstleistung auf unseren Körper zu achten und ihn für jeden Tag so fit wie möglich zu erhalten?!

 

Gib Deinem Körper Energie
Viele nehmen nur, aber geben? Fehlanzeige! Ändere es und gib ihm Energie zurück … ein kleines Dankeschön an jeden Tag, an dem er mit uns lebt!